Anzeige
Fauna Marin GmbH aquariOOm.com All for Reef Tropic Marin Meerwasser24.de Tropic Marin Professionell Lab

Pseudochromis aureolineatus

Pseudochromis aureolineatusis commonly referred to as Gold-lined dottyback. Difficulty in the aquarium: There are no reports available yet that this animal has already been kept in captivity successfully. Toxicity: Toxic hazard unknown.


Profilbild Urheber Dr. Richard Winterbottom, Canada

Foto: Komodo, Indonesien

4,4cm Seitenlänge
Courtesy of the author Dr. Richard Winterbottom, Canada

Uploaded by AndiV.

Image detail


Profile

lexID:
12949 
AphiaID:
388753 
Scientific:
Pseudochromis aureolineatus 
German:
Zwergbarsch 
English:
Gold-lined Dottyback 
Category:
Serranidi 
Family tree:
Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Actinopterygii (Class) > Perciformes (Order) > Pseudochromidae (Family) > Pseudochromis (Genus) > aureolineatus (Species) 
Initial determination:
Gill, 2004 
Sea depth:
15 - 30 Meter 
Size:
bis zu 7,1cm 
Temperature:
25°C - 28°C 
Difficulty:
There are no reports available yet that this animal has already been kept in captivity successfully 
Offspring:
Not available as offspring 
Toxicity:
Toxic hazard unknown 
CITES:
Not evaluated 
Red List:
Not evaluated (NE) 
Related species at
Catalog of Life
:
 
More related species
in this lexicon
:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Created:
Last edit:
2020-04-14 17:49:32 

Info

Die Erstbeschreibung des Zwergbarschs erfolgte 2004 durch Dr. Anthony C. Gill, Kurator der University of Sydney, Australien, anhand von 3 Exemplaren, die in den Gewässern um die Insel Moheli, eine der vier Hauptinsel der Komoren im Westlichen Indische Ozean.

Die gesammelten Barsche hatten eine Größe zwischen 4,36cm (Holotyp) und 5,97cm / 7,05cm (Paratypen) und wurden an einem steiler Riffhang mit Höhlen und einer starken Korallenbedeckung auf kalkhaltigem Gestein entdeckt.

Der Artname „aureolineatus" stammt aus dem Lateinischen und bedeutet "golden" oder "Ornament mit Gold", und deutet auf die Farbe des Kopfes und eines oberen Körperteils des Barschs hin.

Pseudochromis aureolineatus ähnelt Pseudochromis pylei aus Ostindonesien und Pseudochromis flavopunctatus von Komodo in den meisten meristischen und morphometrischen Details und durch einen dunklen Fleck auf der Achselhöhle der Brustflosse.

Pseudochromis aureolineatus ist an einer schmaleren Goldlinie an der oberen Flossenbasis zu erkennen, dennoch könnte zu einer Verwechslung mit der ostindischen Art Pseudochromis andamanensis kommen.

Habitat: Riffen und Riffhänge mit Höhlen und starken Korallenbewuchs.

Pictures

Semiadult


Commonly


Husbandry know-how of owners

0 husbandary tips from our users available
Show all and discuss