Anzeige
Fauna Marin GmbH Whitecorals.com Korallen-Zucht Fauna Marin GmbH Aqua Medic

Translation in process
We're updating the page. There might be some translation errors. Sorry about that ;-)

Valenciennea wardii


Profile

lexID:
363 
AphiaID:
219596 
Scientific:
Valenciennea wardii 
German:
Breitband-Schläfergrundel 
English:
Valenciennea Wardii 
Category:
Gobidi 
Family tree:
Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Actinopterygii (Class) > Perciformes (Order) > Gobiidae (Family) > Valenciennea (Genus) > wardii (Species) 
Initial determination:
(Playfair, ), 1867 
Occurrence:
Sudan, Vietnam, Tansania, Australia, Cina, Filippine, Giappone, Indonesia, Indopacifico, Maldive, Mar delle Andamane, Papua Nuova Guinea, Seychelles, Sulawesi, Tailandia, Taiwan 
Size:
14 cm - 15 cm 
Temperature:
22°C - 27°C 
Food:
Artemia, Krill, Mangime in scaglie, Mangimi congelati (taglia grossa), Mysis 
Tank:
~ 250 Liter 
Difficulty:
Mediamente facile 
Offspring:
None 
Toxicity:
Toxic hazard unknown 
Related species at
Catalog of Life
:
 
More related species
in this lexicon
:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Created:
Last edit:
2017-02-23 19:53:59 

Husbandry

(Playfair, 1867)

Synonyms:
Calleleotris wardi (Playfair, 1867)
Eleotris ellioti Day, 1888
Eleotris wardii Playfair, 1867
Eleotroides wardi (Playfair, 1867)
Valencienna wardii (Playfair, 1867)
Valenciennea nigromaculata Herre, 1932
Valenciennea phaeochalina Tanaka, 1917
Valenciennea wardi (Playfair, 1867)

Classification: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopterygii (Class) > Perciformes (Order) > Gobiidae (Family) > Gobiinae (Subfamily) > Valenciennea (Genus) > Valenciennea wardii (Species)

Pictures

Commonly


Husbandry know-how of owners

methew am 05.04.15#7
Hallo

Ca habe mir dieses schöne Tier für mein neues 500liter Riffaquarium geholt und bin recht positiv überrascht . Er ging sofort an jede Art von frofu und das berühmte sprungverhalten blieb auch aus.
Ich leite das Springen in den ersten Tagen eher auf eine Orientierungslosigkeit zurück die zumindest durch einbringen einer Höle oder eben wie bei mir durch recht starke und helle mondbeleuchtung,die es dem Tier ermöglicht sich auch in der Nacht zu orientieren ( meine persönliche Vermutung )


Ansonsten relativ ruhig und wirklich schön anzusehen wobei ich bei der beckengrösse unbedingt auf eine große Sandflächen mit feinem Sand raten würde, da diese Grundel gerne im Sand gräbt !!

Schreiner1978 am 26.03.11#6
Wir halten ein Pärchen V. wardi seit 2,5 Jahren. Abdeckung ist vor allem in der Eingewöhnungszeit zwingend erforderlich, da sie, bis sie eine feste Wohnhöhle gegraben haben, sehr sprungfreudig sind.
Sehr transportempfindlich.
Nach zwei Jahren fingen die Grundeln an trotz sehr guter Fütterung abzumagern. Sie erholen sich nun langsam, seit gezielt mit verschiedenen Sorten hochwertigem Granulatfutter gefüttert wird. Frostfutter (Mysis, Artemia, usw.) ist auf Dauer als Alleinfutter unzureichend (wahrscheinlich ab Geschlechtsreife, da wir das Abmagern auch in Zusammenhang mit der Brutpflege beobachten konnten).
mr.boomBASCHTIc am 15.06.09#5
pflege seit über drei wochen 2 dieser grundeln und bis jetzt ist noch nichts dramatisches passiert. fressen jedes angebotene futter. sprünge habe ich nur ansatzweise gesehen am ersten tag als sie die ganze zeit an der scheibe unruhig hoch und runter geschwommen sind und mit dem kopf immer aus dem wasser geragt sind... aber sonst ist nichts passiert. machen super dienste zusammen mit meinen 2 valenciennea puellaris. steigen alle beim baggern nicht weit vom boden... höchstens 2cm. empfehlenswert!
7 husbandary tips from our users available
Show all

Discussion

Last comment in the discussion about Valenciennea wardii

Last comment in the discussion about Valenciennea wardii