Anzeige
Fauna Marin GmbH Aqua Medic aquaiOOm.com Tunze.com compact-lab Tropic Marin

Translation in process
We're updating the page. There might be some translation errors. Sorry about that ;-)

Cycloseris tenuis


Profile

lexID:
1361 
Scientific:
Cycloseris tenuis 
German:
Kniescheibenkoralle 
English:
Stone Coral 
Category:
Coralli duri LPS 
Family tree:
(Kingdom) > (Phylum) > (Class) > (Order) > (Family) > Cycloseris (Genus) > tenuis (Species) 
Occurrence:
Kiribati, Wallis and Futuna, Mozambique, Niue, Cebu, Eritrea, Jordan, Mayotte, Israel, Sudan, Comores, Myanmar, Northern Mariana Islands, Chile, Somalia, Tasmanien, Yemen, Djibouti, India, Réunion , Tuvalu, Nauru, Australia, Bunaken, Cina, Egitto, Fiji, Filippine, Giava, Guam, Indonesia, Indopacifico, Isola di Cook, Isole Marshall, Isole Salomon, Kenia, Madagascar, Maldive, Malesia, Mar delle Andamane, Mar rosso, Mare di banda, Mauritius, Micronesia, Nuova Caledonia, Nuova Guinea, Oceano Indiano, Palau, Papua Nuova Guinea, Picairns, Polinesia Francese, Samoa, Samoa americane, Seychelles, Singapore, Sri Lanka, Tailandia, Taiwan, Thaiti, Timor Est, Vanuatu 
Size:
bis zu 20cm 
Temperature:
24°C - 27°C 
Food:
fitoplancton, Plancton, zooplancton, Zooxantelle/Luce 
Tank:
~ 100 Liter 
Difficulty:
Mediamente facile 
Offspring:
Possible to breed 
Toxicity:
Toxic hazard unknown 
CITES:
Appendix II ((commercial trade possible after a safety assessment by the exporting country)) 
More related species
in this lexicon
:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Created:
Last edit:
2007-05-09 00:26:04 

Captive breeding / propagation

The offspring of Cycloseris tenuis are possible. Unfortunately, the number of offspring is not large enough to cover the demand of the trade. If you are interested in Cycloseris tenuis, please ask your dealer for offspring. If you already own Cycloseris tenuis, try breeding yourself. This will help to improve the availability of offspring in the trade and to conserve natural stocks.

Husbandry

(Dana, 1846)

Description: Polyps are circular, thin and flat. Septa are in markedly different orders but each septum is uniform throughout its length. Costae on the undersurface are thick and irregularly arranged.
Color: Pale brown or yellow.
Habitat: Soft inter-reef substrates.
Abundance: Rare.
Similar Species: Cycloseris costulata, which has thinner, more regular costae.

Synonyms:
Cycloseris erosa (Döderlein, 1901)
Fungia (Cycloseris) tenuis Dana, 1846
Fungia cooperi Gardiner, 1909
Fungia erosa Döderlein, 1901
Fungia tenuis Dana, 1846

Classification: Biota > Animalia (Kingdom) > Cnidaria (Phylum) > Anthozoa (Class) > Hexacorallia (Subclass) > Scleractinia (Order) > Fungiidae (Family) > Cycloseris (Genus) > Cycloseris tenuis (Species



Pictures

Commonly

1
1
1
1
1
1
1
1

Husbandry know-how of owners

Chewbacca am 23.04.13#3
An sich ist die Haltung recht einfach. Die werte müssen im Rahmen sein. Licht mittel, Strömung schwach bis mittel. Ich habe ihn auf den Sand platziert, da geht es ihm auch gut. ACHTUNG KEINE BAGGERGRUNDELN! Sand auf dem Kopf mögen sie gar nicht! Ich empfehle Zufütterung, da man so die intensive Färbung pflegt und der Koralle was gutes tut. Staubfutter, Artemia, sogar Garnelenstücke (4mm) frisst er sehr gerne. Scheint recht stark zu nesseln, da lebende Artemien wirklich keine Chance bei ihm haben. Meistens sterben sie vom Nesselgift bevor sie in den Mund geführt wurden. Anders als meine Fungia bläht er sich Tags über auf und zieht sich Nachts zusammen. Kann durch die "Blumenstil"-Technik vermehrt werden ist mir jedoch nur einmal gelungen.
Nachtrag: wie bei allen LPS gilt: wenn er tot ist, drinnen lassen. Vor allem bei Cycloseris und Fungia kommen aus dem toten Kalkskelett häufig kleine Ableger.

Gruss

Robin Gauff
jensen am 12.04.10#2
Ich halte dieses schöne Tier seit zwei Monaten in meinem 200l Becken. Sehr pflegeleichter Gast.
Leuchtet bei mir wunderschön unter direktem Licht einfall.
Nahrung: Staubfutter, und Futter der auf ihr zu liegen kommt.
Liegt gerne auf Sand, darf aber nicht mit Sand bedeckt werden, also vorsicht bei Baggergrundeln.
Bei mir liegt sie auch sehr gut auf einem flachen Stein, oder in einer Kuhle mit etwas Bodengrund drin.
FrankZ am 28.10.08#1
Wir pflegen dieses hübsche Tier nun seit zwei Jahren und haben die Erfahrung gemacht,das es nicht auf feinem Bodengrund liegen möchte und rieselnden Sand schlecht verträgt.
Nun liegt es auf einer Steinplatte bei Mittellicht und mittlerer Strömung vor aufsteigenden Gründeln geschützt.Wenn etwas Futter hängen bleibt wird es von den Dentakeln in die Mundöffnung transportiert.Auch bei der Zugabe von BioKalzium wird der Mund weit aufgerissen um etwas aus dem Wasser aufzunehmen.
Die schöne gelbe Farbe ist immer gut erhalten und wenn es sich richtig wohl fühlt stehen die Dentakelkränze 10 mm über der Körperscheibe.
Eine sehr schöne leicht zu pflegende Koralle.
3 husbandary tips from our users available
Show all

Discussion

Last comment in the discussion about Cycloseris tenuis

Last comment in the discussion about Cycloseris tenuis