Translation in process
We're updating the page. There might be some translation errors. Sorry about that ;-)

Cirrhilabrus isosceles


Profile

lexID:
8756 
Scientific:
Cirrhilabrus isosceles 
German:
Zwerglippfisch 
English:
Pintail Fairy Wrasse 
Category:
Labridi 
Family tree:
Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Pisces (Class) > Perciformes (Order) > Labridae (Family) > Cirrhilabrus (Genus) > isosceles (Species) 
Initial determination:
Tea, Senou & Greene, 2016 
Occurrence:
Filippine, Giappone, Indopacifico, Isole Ryukyu 
Sea depth:
24 - 36 Meter 
Size:
8 cm - 10 cm 
Temperature:
22°C - 27°C 
Food:
Frozen food (small sorts), Fish eggs, Avanotti, Daphnia salina, invertebrati, Krill, Mysis, Polpa di gambero, Zooxantelle/Luce 
Tank:
~ 1200 Liter 
Difficulty:
Mediamente facile 
Offspring:
possible to breed 
Toxicity:
non-toxic 
CITES:
not evaluated 
Red List:
Not evaluated (NE) 
Related species at
Catalog of Life
:
 
More related species
in this lexicon
:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Created:
Last edit:
2018-04-15 20:16:21 

Captive breeding / propagation

Die Nachzuchten von Cirrhilabrus isosceles sind möglich. Leider ist die Anzahl an Nachzuchten noch nicht groß genug, um die Nachfrage des Handels zu decken. Wenn Sie sich für Cirrhilabrus isosceles interessieren, fragen Sie dennoch Ihren Händler nach Nachzuchten. Sollten Sie Cirrhilabrus isosceles bereits besitzen, versuchen Sie sich doch selbst einmal an der Aufzucht. Sie helfen so die Verfügbarkeit von Nachzuchten im Handel zu verbessen und natürliche Bestände zu schonen.

Husbandry

Greene, Senou, Tea, 2016

Classification: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopteri (Class) > Perciformes (Order) > Labroidei (Suborder) > Labridae (Family) > Cirrhilabrus (Genus) > Cirrhilabrus isosceles (Species)

Pictures

Male

1

Commonly

1
1
1

Husbandry know-how of owners

dlaux am 15.04.18#1
Ich halte ein Paar dieser wunderschönen Lippfischen seit ca. 6 Monaten. Die Fische sind in der Eingewöhnung recht heikel! Das Weibchen musste nach ca. 1 Woche an der Schwimmblase punktiert werden und ich hätte nicht gedacht, das sie es schafft, danach war sie aber wieder fit und schwimmt seither munter im Becken. Nach der Eingewöhnung gab es keinerlei Probleme mehr. Futter wird ohne Probleme angenommen und auch das Zusammenleben mit anderen Lippfischen klappt problemlos. Auf Grund der wirklich heiklen Eingewöhnung jedoch meiner Meinung nach ein Fisch, welcher wirklich nur von erfahrenen Lippfischhaltern gepflegt werden sollte.
1 husbandary tips from our users available
Show all

Discussion

Last comment in the discussion about Cirrhilabrus isosceles

Last comment in the discussion about Cirrhilabrus isosceles